FANDOM


Abenteuer mit Timon & Pumbaa ist eine amerikanische Zeichentrickserie der Walt Disney Company, die von 1995 bis 1999 produziert wurde. Sie basiert auf dem Disney-Film Der König der Löwen. Timon und Pumbaa, die im Film jeweils eine Nebenrolle spielen, stehen in dieser Serie nun im Mittelpunkt. Die Serie umfasst 86 Folgen mit je zwei Geschichten. Obwohl die Serie eine Cartoonserie ist, enthält sie auch Sitcom-Elemente, was für eine Disney-Serie aus den 1990er Jahren nicht ungewöhnlich ist.


Inhaltsverzeichnis [Verbergen] 1 Inhalt 2 Charaktere 3 Synchronisation 4 Weblinks

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Geschichten stehen Witz (vor allem durch stark übertriebene Cartoon-Handlung) und Action im Vordergrund. Damit steht die Serie im Gegensatz zum eher ernsten „König der Löwen“. Ihre Abenteuer erleben Timon und Pumbaa sowohl im heimischen Dschungel als auch in Städten wie New York City sowie den entlegensten Winkeln der Erde, z. B. Alaska oder Uruguay. Auch gibt es Ausflüge in andere Epochen, beispielsweise in das Mittelalter oder in das Alte Rom.

Zudem gibt es mit „Die kichernden Hyänen“ und „Rafikis Geschichten“ zwei eigenständige Reihen innerhalb der Serie. Schließlich sind in einigen Folgen Clips zu sehen, z. B. The Lion Sleeps Tonight. In Deutschland wurde die Serie erstmals ab dem 22. Februar 1997 durch rtl ausgestrahlt. Später folgten Wiederholungen durch Disney Cinemagic, Super RTL, Disney Channel, Kabel eins, ORF 1, SRF 1, SRF zwei, kinderkanal, ZDF, Junior, RTL II, Toon Disney, Fox Kids später jetix, Disney XD. und Sat.1.

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Timon ist ein Erdmännchen, das früher als kleiner Trottel seiner großen Familie galt. Aufgrund einer Pflichtverletzung bei der Bewachung seiner Kolonie wurde er verstoßen und traf so auf Pumbaa, der sein bester Freund wurde. Timon steht wie Pumbaa auf Kakerlaken, Käfer, Maden und Würmer. Er ist clever, jedoch auch recht egoistisch. Laut der Episode „Die Erdmännchen-Prüfung“ heißt Timon mit vollem Namen Timon Berkowitz.

Das Warzenschwein Pumbaa ist der beste Freund von Timon. Kakerlaken sind seine Leibspeise. Manchmal kann er nicht an sich halten und furzt plötzlich. Er ist moralisch um einiges gefestigter als Timon und fungiert häufig als dessen Gewissen. Pumbaa macht meist keinen sehr schlauen Eindruck, hat aber gelegentliche Geistesblitze und Anflüge von Intelligenz.

Mr. Quint ist ein schlechter Mensch, der in der Serie in verschiedenen Rollen auftritt. Meist ist er hinter Timon und Pumbaa her, welche ihm auf den Zeiger gehen. Offenbar gibt es mehrere Quints, seine Rolle ist jedoch immer die des Antagonisten oder Schurken.

Der Bär ist ein namenloser Bär, der meistens mies gelaunt und aggressiv ist. Timon und Pumbaa müssen sich immer wieder in Acht vor ihm nehmen, da er sie sonst auffrisst, wenn sie etwas machen, was ihn aufregt. Dies gelingt ihm allerdings nie, da er sich meist im letzten Augenblick wieder beruhigt. Der Aufwand, den Timon und Pumbaa aufbringen, um ihn ja nicht aufzuregen, erscheint im Nachhinein oft größer als alles, was er ihnen je antun könnte, wenn er sauer wird.

Speedy, die Schnecke ist eine Schnecke, die mit Timon und Pumbaa befreundet ist und ist die einzige Schnecke, die die beiden niemals essen würden. Er ist an Bing Crosby angelehnt. Sie erscheint eher selten in der Show.

Außerdem treten in der Serie mit Simba, Rafiki, Zazu und den drei Hyänen mehrere bereits aus dem „König der Löwen“ bekannte Charaktere auf.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Rolle

Englischer Sprecher

Deutscher Sprecher

Timon Nathan Lane

Quinton Flynn 
Kevin Schon  Ilja Richter  

Pumbaa Ernie Sabella Rainer Basedow Quint Corey Burton Arnim André Shenzi Tress MacNeille Hella von Sinnen Banzai Rob Paulsen Frank Lenart Zazu Michael Gough Eberhard Prüter Simba Cam Clark Frank-Lorenz Engel Speedy, die Schnecke Corey Burton Thomas Fritsch Boss Biber Brat Garrett Michael Rüth

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Abenteuer mit Timon und Pumbaa in der Internet Movie Database (englisch) Episodenführer (deutsch)

Einklappen Der König der Löwen – Filme & Serie





Zeichentrickfilme Der König der Löwen (1994) • Der König der Löwen 2 – Simbas Königreich (1998) • Der König der Löwen 3 – Hakuna Matata (2004)

Realfilm Der König der Löwen (2019)

Serien Abenteuer mit Timon und Pumbaa (1995–1999) • Die Garde der Löwen (seit 2015)




Kategorien: Zeichentrickserie Kinder- und Jugendfernsehserie Fernsehserie (Vereinigte Staaten) Fernsehserie (Columbia Broadcasting System) Fernsehserie der 1990er Jahre Der König der Löwen



Navigationsmenü



Nicht angemeldet Diskussionsseite Beiträge Benutzerkonto erstellen Anmelden



Artikel


Diskussion





Lesen


Bearbeiten


Quelltext bearbeiten


Versionsgeschichte




Suche






Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel


Mitmachen

Artikel verbessern Neuen Artikel anlegen Autorenportal Hilfe Letzte Änderungen Kontakt Spenden


Werkzeuge

Links auf diese Seite Änderungen an verlinkten Seiten Spezialseiten Permanenter Link Seiten­informationen Wikidata-Datenobjekt Artikel zitieren


In anderen Projekten

Commons


Drucken/­exportieren

Buch erstellen Als PDF herunterladen Druckversion


In anderen Sprachen

العربية


English Español

Français


Bahasa Indonesia Italiano

한국어



Русский



中文 16 weitere Links bearbeiten

Diese Seite wurde zuletzt am 13. Dezember 2019 um 00:59 Uhr bearbeitet.

Abrufstatistik · Autoren



Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

Datenschutz Über Wikipedia Impressum Entwickler Statistiken Stellungnahme zu Cookies Mobile Ansicht

Community content is available under CC-BY-SA unless otherwise noted.